Jugend-Demokratiefonds startet erste Förderrunde für 2019!

mehr Informationen

Die U18-Berlin-Wahl: Erste Ergebnisse

09.09.2016

Das Endergebnis wird in Kürze feststehen. So lange noch ausgezählt wird, wollen wir Euch die ersten Hochrechnungen nicht vorenthalten. Die SPD wird bei der Jugendwahl U18 für Kinder und Jugendliche stärkste Kraft. Die Tierschutzpartei und die Piraten würden es in das Abgeordnetenhaus schaffen, die AfD und die FDP nicht.

Logo: U18Die U18-Ergebnisse wichen in den letzten Jahren ja in mancherlei Hinsicht von den Ergebnissen der "richtigen" Wahlen ab. Sicher würde auch zahlreichen Kandidat_innen der Abgeordnetenhauswahl am 18. September dieses Ergebnis zupass kommen.

Die SPD würde stärkste Kraft, gefolgt von den Grünen, der CDU und der Linken. Traditionell beliebt bei Kindern und Jugendlichen ist die Tierschutzpartei, die mit 8,7 Prozent im Abgeordnetenhaus vertreten wäre und auch die Piraten würden als sechste Fraktion in das Landesparlament einziehen.

Hochrechnung der U18-Wahl vom 09.09.2016, Stand: 20.02 Uhr (Quelle: u18.org)zoom
Hochrechnung der U18-Wahl vom 09.09.2016, Stand: 20.02 Uhr (Quelle: u18.org)

Überraschend würde die AfD nicht in das nächste Landesparlament einziehen. Ihre Stimmen befinden sich genauso unter den 14,6 PRozent der "sonstigen Parteien" wie jene der FDP. Detaillierte Statistiken zu den sonstigen Parteien findet Ihr hier auf u18.org.

Die Zahlen beruhen auf der Hochrechnung vom Wahlabend um 20.02 Uhr (Quelle: u18.org). Die Endergebnisse werden wir in Kürze hier veröffentlichen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr