NEUES AUS DEM FÖRDERFONDS

  • 11.01.2018 Beteiligung im Fokus! Mehr als 1000 Ideen von Jugendlichen gefördert - … und jetzt geht’s mit Schwung ins Jahr 2018

    Beteiligung im Fokus! Mehr als 1000 Ideen von Jugendlichen gefördert - … und jetzt geht’s mit Schwung ins Jahr 2018

    Jugend-Demokratiefonds Berlin vergibt Fördermittel für Projekte Jugendlicher, die sich einmischen und mitgestalten. Antragsfrist: 21. Januar 2018   

  • 30.11.2017 Neuer Imagefilm zum Projekt Schüler*innenHaushalt

    Neuer Imagefilm zum Projekt Schüler*innenHaushalt

    Die Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. begleitet und betreut den Schüler*innenHaushalt seit Sommer 2014 und ist bundesweit erste Ansprechpartnerin für die inhaltliche Prozessbegleitung.   

  • 30.11.2017 Neue Ausrichtung für ESK festgelegt

    Neue Ausrichtung für ESK festgelegt

    Am 20. November hat sich der Europäische Jugendministerrat auf die allgemeine Ausrichtung des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) geeinigt. Die Neuausrichtung baut auf der vorhergehenden Testphase auf und gibt nun einen klaren Rahmen für das Programm.   

  • 20.11.2017 Der Jugend-Demokratiefonds Berlin startet erste Förderrunde für 2018

    Information in eigener Sache: Unsere Ausschreibung für Förderungen im Programmbereich 1a für 2018 sind da!   

  • 14.11.2017 ATZE Junior Barcamp - Stimme der Zukunft 2

    ATZE Junior Barcamp - Stimme der Zukunft 2

    Das ATZE Musiktheater in Berlin veranstaltete am 7. Juli 2017 zum zweiten Mal das deutschlandweit einzigartige Junior Barcamp für Kinder im Alter von 10-12 Jahren.   

  • 03.11.2017  infopool@jfsb.de - Die neue Mail für große Reichweite Ihrer Infos

     infopool@jfsb.de - Die neue Mail für große Reichweite Ihrer Infos

    Über die neue Adresse infopool@jfsb.de können ab sofort die verschiedenen Portale und Social-Media-Präsenzen bei der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) einfach und zentral erreicht werden.   

  • 01.11.2017 Jugendjurypräsentation Friedrichshain-Kreuzberg

    Jugendjurypräsentation Friedrichshain-Kreuzberg

    Die Projekte der Jugendjurys Friedrichshain-Kreuzberg sind bald abgeschlossen. Zeit sie zu präsentieren, gemeinsam miteinander ins Gespräch zu kommen und natürlich den Erfolg der Jugendlichen zu feiern.   

  • 12.10.2017 Rede mit über die Zukunft des Erasmus+ Programmes

    Rede mit über die Zukunft des Erasmus+ Programmes

    Bis zum 15. Oktober ruft die EU-Kommission ehemalige und aktuelle Erasmus+ - Teilnehmer europaweit dazu auf, Vorschläge zur Zukunft von Erasmus+ zu entwerfen. Der Erasmus+ Generation Online Meeting Point soll dafür eine möglichst große Beteiligung sicherstellen und die Diskussionen transparent und nachvollziehbar machen. Sechs Themenbereiche wurden definiert, in denen das Nachfolgeprogramm Wirkung zeigen soll: - gesellschaftliche Herausforderungen, - Entwicklung von Kompetenzen, - bürgerschaftliches Engagement, - Inklusion, - Vereinfachung/Zugang zum Programm - globale Dimension.   

  • 28.08.2017 Fördermöglichkeiten im Herbst: Wichtige Informationen für Antragsteller zur Erasmus+

    Fördermöglichkeiten im Herbst: Wichtige Informationen für Antragsteller zur Erasmus+

    Wenn das Europäische Solidaritätskorps 2018 ein selbständiges EU-Programm wird, geht der bisherige Europäischen Freiwilligendienst in das ESK über. Unklar ist, wann genau im neuen ESK-Programm die ersten Freiwilligendienste beantragt werden können. Außerdem gibt es eine zusätzliche Antragsmöglichkeit im Strategischen EFD.   

  • 25.08.2017 Werner-Coenen-Stiftung legt wieder Sonderprogramm auf – das Besondere PLUS! 2017

    Werner-Coenen-Stiftung legt wieder Sonderprogramm auf – das Besondere PLUS! 2017

    Mit dem diesjährigen Sonderprogramm wird ein aktuell sehr wichtiges Thema hervorgehoben: Hilfe und Unterstützung für Kinder und Jugendliche von Unions-Bürger/-innen (EU-Bürger/-innen) in Berlin - auf der Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention. Speziell geht es um die Kinder von zugewanderten Familien, oft aus Süd-Ost-Ländern der EU. Häufig sind die Eltern arbeits- und wohnungslos und können gegenüber dem deutschen Sozialsystem keine Ansprüche geltend machen.   

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr